Gute Gründe für Bäume (in der Stadt)

  • Reduzierung/Verhinderung von Hitzewellen/Wärmeinseln
  • Regulierung des Stadtklimas, Reduzierung von heißen Temperaturen
  • Schatten verhindert die Hitzeaufnahme / Absorbierung von Sonnenenergie des Bodens, wodurch sich die Umgebung nicht so stark aufheizt
  • Evapotranspiration bringt einen kühlenden Effekt (Verdunstungskälte)
  • Gebiete bis zu 2 Hektar Größe können eine Reduktion des Stadtklimas um 1°C bewirken, größere Gebiete bis zu 4°C
  • Anstieg/Erhalt der Biodiversität der Flora und Fauna, z.B. Insekten, Vögel, Reptilien
  • Verbesserung des „sozialen Kapitals“ da Grünflächen soziale Interaktion innerhalb einer Kommune fördern
  • Abschwächen von starkem Oberflächenabfluss nach Sturzregen, welches bei versiegelten Flächen, wo das Wasser nicht versickern kann zu Überschwemmungen führen kann -> da in Wäldern/Grünflächen mehr Regenwasser versickern kann, helfen diese die Wasserversorgung im Stadtgebiet aufrecht zu erhalten
  • Abschwächen von Luftverschmutzung, Reinigung/Filterung der Luft
  • Stadtwälder können Wetterextreme abschwächen
  • Wälder als Kohlenstoffsenke, welche die in der Stadt ausgestoßenen Emissionen kompensieren
  • Kulturelle Ökosystemdienstleistungen verbessern das physische und mentale menschliche Wohlbefinden -> Nutzung des Waldes für sportliche, soziale und erholsame Aktivitäten